Tiere brauchen Hilfe und ein zu Hause

Die Tierheime leisten Tag für Tag praktische Tierschutzarbeit, zum großen Teil ehrenamtlich.
Eine breit angelegte Umfrage hat nun ergeben, dass die Kommunen durchschnittlich 25 Prozent der im Tierheim anfallenden Kosten übernehmen, aber knapp 80 Prozent der Leistungen abrufen.
Die Tierheime sind dadurch in ihrer Existenz akut gefährdet

Wer wir sind

Wir sind eine Gruppe von Privatpersonen, die die Tierheime unterstützen. Sei es mit Spenden die bei uns eingehen, aber auch mit Tiernahrungsmittel.
Deshalb freuen wir uns auf jeden Cent der gespendet wird.

Was wir leisten

Knapp 50 Prozent der Tierheime stehen vor der Insolvenz, wenn die Spenden weiter einbrechen. Trotz dieser schwierigen Umstände stehen die Tierschutzvereine und ihre Tierheime für alle in Not geratenen Tiere ein.

Kontakt

Helft Tieren.
Wir sind für jede kleine Spende dankbar.


Wir lieben, was wir tun



Wir reichen die Geldspenden an Tierheimen weiter.
In Form von Sachspenden, die wir von den Geldspenden kaufen oder direkte Geldspenden.
Was sind Sachspenden?
Wolldecken, Handtücher oder  Bettwäsche.Katzentransportkörbe, Kratzbäume, Katzentoiletten, große Kleintier-Käfige, Hundekörbe,  Kissen  für  Hundekörbe, Edelstahl - Fressnäpfe jeder Größe,  Hundeleinen, Hunde- Brustgeschirr  jeder Größe.
Von den Geldspenden wird Tiernahrung gekauft .
Zudem fallen  Tierarztkosten an.